Heilpflanzenlexikon
< Zurück Copyright: MedPharm
Thomas Brendler, Joerg Gruenwald, Christof Jaenicke

Cypergras

In der Karibik wurde die Pflanze zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen verwandt. Im 19 Jahrhundert wurden windtreibende und beruhigende Wirkungen sowie eine Nützlichkeit bei Schwangerschaftserbrechen beschrieben. Der Geschmack ist aromatisch bitter, ähnlich dem von Lavendel.
Wissenschaftlicher Name: Cyperus articulatus L.
Charakteristik
Von Juli bis September blüht Cypergras in der Türkei, im Nilgebiet und auf Jamaica. Medizinisch genutzt werden die Wurzelstöcke, die im Herbst geerntet werden. Als Flüssigextrakt kommt Cypergras zur Anwendung.
Anwendungsbereiche
Chinesische Medizin: bei vor- und nachgeburtlichen Kopfschmerzen, blutigem Erbrechen oder Harnfluss, Weißfluss, Regelstörungen, Spannungsgefühl und Schmerzen in den Brüsten, Ausbleiben der Menstruation.
Dosierung
Tagesdosis: 6-9 g Droge
Wirkung und Nebenwirkungen
Cypergras soll einen Brechreiz-lindernden und beruhigenden Effekt haben. Die Wirksamkeit der Anwendungen ist aber nicht belegt. Risiken der bestimmungsgemäßen Anwendung therapeutischer Dosen der Droge und Nebenwirkungen sind nicht bekannt.
Anwendung in Lebensmitteln
Keine Angaben

030 - 30 53 999

Tel 030 - 30 53 999

Fax 030 - 30 53 027

Wir sind für Sie da

Mo - Fr 8:00 bis 19:30
Sa 8:00 bis 13:30

So finden Sie uns

Bild: Lageplan der Fürstenplatz Apotheke

Länderallee 38 · 14052 Berlin

Bestellservice

Haben Sie ein Rezept und möchten Sie Ihr Medikament vorab bestellen? Schicken Sie uns Ihr Exemplar per E-Mail und wir erledigen den Rest.

Bestellen

Notdienstplan

Bild: Notdienstplan für den Bezirk Charlottenburg

Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit!